Publikationen und Aufführungen

Alberigo Albano Tuccillo im Literaturhaus Basel, 2019
 

EPIK, LYRIK, DRAMATIK

Übersicht über mein literarisches Schaffen

In meinen epischen, lyrischen und dramatischen Arbeiten hat die Nähe zur Musik seit jeher eine zentrale Rolle gespielt; oft als ein Haupt- oder Nebenthema der Erzählungen, der Gedichte und der Stücke, und fast immer in der Weise, wie ich meine literarischen Werke ‹komponiere›. Als Librettist für zeitgenössische musik-theatralische Kompositionen glaube ich, schließlich meine wichtigsten Arbeiten geschaffen zu haben.

 

 

PUBLIKATIONEN UND AUFFÜHRUNGEN

Buchcover «Wo ich tausendmal nicht war» 2019

Flyer zur Aufführung «Die sieben Bundesrätinnen» 2017

Buchcover «Die Leuchtturm-Geschichte» 2017

Plakat «Dreizehn13», visuelles Oratorium, Weissberg, Basel, 2009

Plakat «Judas Ischarioth II», Oratorium, David Wohnlich, Basel, 2008

Plakat «Judas Ischarioth», Oratorium, David Wohnlich, Basel, 2004

Plakat «Der Schein», Musik von
Daniel Weissberg, Basel, 1993

Buchcover «Erzählungen aus hundert und einer schlaflosen Nacht» 1993

Buchcover «Mercato – Italiens Märkte, Momente und Impressionen» 1988

Plakat «Die Nacht des Schicksals» 1987

Plakat «La figlia del signor Pantalone», Komödie, 1988

Buchcover «Die Leuchtturm-Geschichte» 1987

Plakat «Zurück vielleicht — oder weiter», Komödie, Therwil, 1986

Plakat «Wie ein Dornröschen», Komödie, Muttenz, 1984

  • «Wo ich tausendmal nicht war»

    Gedichte, 2019

  • «Die sieben Bundesrätinnen»

    Singspiel-Monolog für eine singende Flötistin und einen singenden Pianisten, Musik von David Wohnlich, Basel, 2017.

  • «Racconti di cento e una notte d'insonnia»

    eBook, BoD, 2017.

  • «Il racconto del faro»

    eBook, BoD, 2017.

  • «Die Leuchtturmgeschichte»

    eBook, BoD, 2017.

  • «The Three Theno®s»

    Gedicht in der Originalsprache (Italienisch) und in der deutschen, französischen, romanischen und isländischen Übersetzung; in der Anthologie «Poetische Schweiz Nº1», Hrsg.: AdS Autorinnen und Autoren der Schweiz und Literaturtage Zofingen, Maritz & Gross, Erstfeld, Edition pudelundpinscher, 2011.

  • «Dreizehn 13»

    Libretto des gleichnamigen visuellen Oratoriums für Sprecher, acht Singstimmen, Klavier, Violine, Viola, Cello und Live-Elektronik von Daniel Weissberg; Basler Madrigalisten, Mondrian Ensemble, Francesc Prat, Gare du Nord, Basel, Oktober 2009.

  • «Judas Ischarioth»

    Libretto des gleichnamigen Oratoriums für Sopran, Alt, Tenor, Bass, großen Chor und Orchester von David Wohnlich; Motettenchor Region Basel, Ambros Ott, Rundfunkaufführung, Radio DRS, 7. April 2009.

  • «Judas Ischarioth»

    Libretto des gleichnamigen Oratoriums für Sopran, Alt, Tenor, Bass, großen Chor und Orchester von David Wohnlich; Motettenchor Region Basel, Ambros Ott, Leonhardskirche, Basel, 2008.

  • «Versuch und Versuchung»

    Erzählung, und drei Gedichte in «Wurzeln – zwölf literarische Grabungen», Dichtermuseum Liestal Herausgeber, Christoph Merian Verlag, 2005.

  • «Judas Ischarioth»

    Libretto des gleichnamigen Oratoriums für Sopran, Alt, Tenor, Bass, großen Chor und Orchester von David Wohnlich; Chor der Heiliggeistkirche Basel, Ensemble 14, Musikalische Leitung Joachim Krause, Basel und Bern, 2004.

  • «Verlorene Küsse»

    Erzählung in «Durch Bildung zur Freiheit», Stadt Olten, Ressort Bildung und Sport, 2000.

  • «Il poeta e il suo pensatore»
    (Der Dichter und sein Denker)

    racconto nell’antologia di narratori esordienti «Undici portieri e una riserva»
    (Erzählung in der Anthologie von Nachwuchsautorinnen und Autoren «Elf Torhüter und ein Ersatzmann»),
    nabuEdizioni Firenze,1998.

  • «Der Schein»

    Libretto des gleichnamigen Musiktheaterstücks von Daniel Weissberg, Regie und Videoinstallation von Franz Schnyder, Basel, 1993.

  • «Erzählungen aus hundert und einer schlaflosen Nacht»

    elf Gedichte und zehn Erzählungen, Zytglogge, 1993.

  • «Das Geschöpf des Prometheus»

    Erzählung zu «…nach meinem Bilde…», programmmusikalische symphonische Dichtung von Daniel Weissberg, Serenata Basel, 1989, Rundfunk-Uraufführung Radio DRS, 1989.

  • «Mercato — Italiens Märkte, Momente und Impressionen»

    Essays und Geschichten um Märkte und Marktleben in Italien, mit Fotografien von Hans Weber, AT-Verlag, 1988.

  • «Die Nacht des Schicksals»

    Komödie; joli théâtre, Regie: Max Hürlimann, Binningen,1988.

  • «La figlia del signor Pantalone»
    (Die Tochter des Herrn Pantalone)

    commedia di maschere (Maskenkomödie), atto unico in cinque scene,
    Muttenz, 1988.

  • «Eine kleine Holzmusik»

    Erzählung zu «Reisebilder», Musiktheaterstück von David Wohnlich, Stadttheater Basel, 1987.

  • «Die Leuchtturmgeschichte»

    Roman, Zytglogge, 1987.

  • «Zurück vielleicht – oder weiter»

    Komödie; Ad-hoc-Ensemble, Regie: Max Hürlimann, Therwil,1986.

  • «Wie ein Dornröschen»

    Komödie; Ad-hoc-Ensemble, Muttenz,1984.

WEITERE THEMEN

WÜNSCHEN SIE WEITERE INFORMATIONEN?

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

    Kontakt